Perfektionismus

Dezember 19, 2017

Das was mir ganz oft im Weg steht. 
Seit ich denken kann will ich alles perfekt machen. Mir ist durchaus bewusst das es gar nicht möglich ist perfekt zu sein. Trotzdem gibt es diesen Drang in mir. Ob bei kleinen oder großen Sachen im Leben, es fällt mir richtig schwer meine "Fehler" zu akzeptieren und im besten Fall zu ignorieren. In den letzten Jahren bin ich schon etwas besser geworden. Das freut mich sehr weil ich bei meinem Großen die selbe Eigenschaft entdecke und alles gebe es ihm jetzt schon auszutreiben. Vielleicht schaffe ich das oder ist es wieder ein zu perfektionistisches Vorhaben?
Das beim nähen der selbe Antrieb besteht brauche ich nicht zu erwähnen. Gerade Nähte, saubere Kanten, Streifen die sich perfekt treffen, das alles macht mich sehr glücklich. 
Mit den Streifen klappt es beim sauberen Zuschnitt und sorgfältigem stecken sehr gut, nur nicht beim Raglanärmel. Sehr oft habe ich mir den Kopf darüber zerbrochen und alles versucht aber nie wurde es richtig gut. Vor kurzem wurde ich von diesem Leiden erlöst als Monika von Schneidernmeistern uns so schön erklärte das es gar nicht geht. 


Was war ich erleichtert! Und so ging ich beim letzten Zuschnitt ganz entspannt an die Sache und auch bei nähen habe ich mir verboten dahin zu gucken.
 Jetzt könnt ihr euch sicherlich mein Gesicht nach dem wenden vorstellen. Guckt euch diese Streifen an...besser geht es doch nicht. Hätte ich es versucht, hätte es nicht geklappt. 
Vielleicht ist es wirklich gut los zu lassen und sich nicht so viele Gedanken zu machen, manches scheint sich dann von alleine zu regeln. Zufall werden viele sagen, nur ich glaube nicht an Zufälle. 




Egal wie und was, ich fand es verwunderlich und bin einfach nur glücklich über das Ergebnis. Nicht nur wegen der Streifen sondern wegen allem. 
Das Betula sitzt wusste ich, deswegen greife ich so oft zu diesem Schnitt. Keinen anderen habe ich dieses Jahr so oft genäht. 
Dieses mal habe ich sie 7 cm verlängert, geraden Saum gewählt und Bündchen aus Strick gemacht. Bei dem Halsausschnitt habe ich den vorderen dem hinteren angeglichen und das Strickbündchen doppelt und komplett ungedehnt angenäht. Dadurch hat sich ein schöner, nicht zu enger Kragen ergeben. Super bei den kalten Temperaturen da draußen. Das wird definitiv wiederholt, vielleicht ganz aus Strick, stelle ich mir richtig schön vor.




Macht's gut,
Lee

PS. Ich verabschiede mich hier mit in die Weihnachtspause und wünsche euch besinnliche Feiertage mit viel Familienzeit. Kommt alle gesund in das neue Jahr und dann lesen wir uns auch wieder.

Schnitt Betula von Fabelwald
Sweat von Nosh, Strickbündchen von Soff&Stil
verlinkt bei creadienstaghandmadeontuesdayich nähe bio

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Ach, das ist sooo schön geworden!
    Und dann auch noch dieser Bonus der perfekten Streifen...
    Ein Traum!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Ja.. das passt ja haargenau! Toll.
    einen schönen Tag wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Wir machen uns beim Nähen manchmal unnötig Streß - und vergessen dann die Freude darüber. Diese Projekte - so wie Deine wunderschöne Streifen-Betula - brauchen wahrscheinlich nur die Freude am Nähen, der Rest flutscht dann. Projekt gelungen!
    Liebe Grüße, frohe Weihnachten!
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, das ist ja wirklich verrückt! Na umso besser. Ich find den Pulli meeeega schön!!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Super schöner Pulli! :)
    Frohe Weihnachten!
    Liebe grüße Maira

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lee,
    ja die Betula ist dir perfekt gelungen, das ist dein vorzeitiges Weihnachstgeschenk. Sieht mit dem Kuschelkragen und dem Strickbündchen unten echt lässig aus,steht dir super.
    Ich wünsche dir und deiner Familie perfekte Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018,
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Frohe Weihnachten auch Dir!
    Ich freue mich auf das neue Jahr mit perfekten Streifen & wunderbaren Stoffen ;)
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Ha! Wie obercool die Streifen sitzen! Echt witzig! Das erklär jetzt mal der Schneidermeisterin! ;))
    Ich kenne das mit dem Perfektionismus. Ich stehe mir auch oft selbst im Weg und bin unzufrieden, dabei ist es eigentlich echt schade, weil man sich über so manche Dinge einfach freuen sollte, wie sie sind. Dein Shirt hier ist aber jetzt echt besonders schön, das muss man einfach sagen. Steht Dir perfekt!

    Ganz liebe Grüße und ein entspanntes Weihnachtsfest
    Lilo

    AntwortenLöschen
  9. Endlich treffen die Streifen aufeinander! Vielleicht sollte man es wirklich locker sehen, aber man möchte es ja so gut wie möglich machen. Du hast auf jeden Fall einen großen Coup mit diesem Pulli gelandet! Der Kragen ist phänomenal! Das Gesamtbild ein Traum! Ich brauch wohl nicht zu sagen, dass ich den Pulli auch gerne hätte!!!

    Liebe Grüße und auch Dir und Deiner Familie eine schöne Weihnachtszeit!
    Ich freu mich immer wieder über Deine guten Ideen und Deine Posts!
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Ach ja, der Perfektionismus, dieser alte Meckersack. Als Antrieb ist er ja ganz gut zu brauchen, nur leider weiß er nie, wann mal gut wäre. Hier sitzt er auch zu gerne neben meinem Ohr und flüstert mir ein, was eigentlich noch alles ganz anders müßte, viel besser und überhaupt. Und auch meine Älteste neigt dazu, und du auch, versuche ich, das einzudämmen.
    Zur Sache: dieser Pullover ist ein Traum. Wunderschön, echt. Er steht dir in all seiner Schlichtheit einfach perfekt, und der Bündchenabschluß wie auch der Kragen gefallen mir wirklich sehr.

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein glückliches Fest und ein gesundes neues Jahr.
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  11. Wirklich toll geworden und steht dir super gut !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  12. Ach Lee, das kenne ich nur zu gut!
    Alle sagen: das sieht toll aus und ich sehe nur die Kleinigkeiten, die nicht perfekt geworden sind.
    Damit macht man sich selbst das Leben schwer, aber man kann nun mal nicht aus seiner Haut.
    Dein Pulli jedenfalls ist 100% perfekt, das kann ich sagen!
    Ich wünsche dir noch ganz viele solche unerwartete Nähglücksmomente!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen

Instagram

Facebook

Pinterest